PALL MALL HOSTEL : ROCK AM RING 2014 (Nürburgring), 2015/2016 (Mendig)

Pall_Mall_Hostel_Rock_am_Ring_container_architecture_twotimestwentyfeet_event_container_06

Auch auf dem neuen Festivalgelände in Mendig machte das Eventcontainer-Gebäude Booth Plus einen sehr guten Eindruck auf die Gäste. Drei Tage feiern auf 3 Ebenen. Eine Dachterrasse wurde ergänzt und so hatten alle einen optimalen Blick auf das gesamte Festivalgelände und die Vulcano Stage.Der Clubbereich im 1.Stock wurde umgestaltet und der Look an die neue Marke von Pall Mall, Extra Cut,
angepasst.

Pall Mall Hostel,
Rock am Ring Festival,
Nürburgring Sommer 2014

00startbildimtext_artdepartment_PallMall_RockamRing_klein

Das Pall Mall Hostel ist kein Ort zum Schlafen, sondern gibt mehr als 500 Festivalgästen Platz zum Spaß haben. Ob relaxen in der Pall Mall Hostel Lounge im Erdgeschoss und in dem großzügigen Außenbereich oder zum Feiern im Pall Mall Club im Obergeschoss. Eine Bühne auf dem Terrassendeck bietet Newcomerbands die besten Vorraussetzungen.

Das Pall Mall Hostel- Konzept anstand in enger Zusammenarbeit mit den Agenturen Geometry Global und Fleck Promotion und ermöglicht eine neue Dimension für den Promotion-Auftritt von Pall Mall auf verschiedenen Musikfestivals. Da das Container-Hostel mehrfach im Jahr in verschiedenen Bundesländern in Deutschland zum Einsatz kommen soll, wurde das Containergebäude so entwickelt, dass es vom TÜV ein Prüfbuch erhalten hat. Unseres Wissens nach, ist es die erste größerer Containeranlage, die dieses aufwendige Genehmigungsverfahren erfolgreich durchlaufen konnte.

Im Erdgeschoss befindet sich die Rezeption. Hier können sich die Besucher online registrieren und Promotion-Give-Aways erhalten. Eine mit Wi-Fi ausgestattet Lounge und eine doppelseitig nutzbare Bar ermöglichen jeglichen Komfort. Im Annex befinden sich ein Backstage-Bereich, den Rückzugsort für die Bands, und die für den laufenden Betrieb notwendigen Lagercontainer.

Im ersten Stock ist der Pall Mall Club mit eigener Bar und professioneller Sound- und Lichttechnik untergebracht. Die großzügige Verglasung ermöglicht einen herrlichen Blick über das Festivalgelände, „sehen und gesehen werden“. Die Bühne befindet sich auf der Terrasse, die aus Containerdecks hergestellt wurde. Sie stellt das Zentrum des Outdoor-Bereiches dar und ist optimal von allen Seiten einsehbar. In Zukunft wird es eine weitere Dachterrasse im 2.OG geben. Von dort wird dann ein außergewöhnlicher Blick auf die Bühnen und das Gelände freigegeben.

No comments